Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Unser Programm von Januar bis Juni 2018 hier als Download

Hier erhalten Sie die pdf-Datei mit unseren Veranstaltungen von Januar bis Juni 2018: Durch Mausklick auf die unterschiedlichen Textbereiche gelangen Sie jeweils zur entsprechenden Internetseite. 

Programm bis Dezember

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle bis Dezember 2017 als Download des Halbjahresprogramms 2/2017

01.12.2017

"Nährboden" | Regionale Anbaumöglichkeiten durch SoLaWi

Solidarische Landwirtschaft findet in vielen Regionen Deutschlands aktive AnhängerInnen und verändert gleichermaßen Bewusstsein wie Kochkultur bei den Nutzern. Am 26. Januar 2018 veranstalten wir eine Info- und Netzwerkveranstaltung für alle, die sich die Ernte teilen wollen ...


Bildcollage aus unserem Flyer

Bildcollage aus unserem Flyer

"Hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst"  M.T.C. Cicero

Ist SoLaWi nur eine Nische?
Durch solidarische oder gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft kann z.B. ein kleinbäuerlicher Betrieb bewirtschaftet werden: Alle „Prosumenten“ teilen sich Kosten und Ernte.

Die Geschäftsmodelle sind vielfältig. In unserem Teil für die Erzeugerseite werden unterschiedliche Gesellschaftsformen und Ideen zur Regionalvermarktung beleuchtet. Neben einem Großteil ökologischer SoLaWi-
Kooperationen nutzen auch konventionelle LandwirtInnen dieses Modell:  Honig-, Getreide-, Molkerei-, Fleischherstellung ... und nutzerfreundliche Tauschmodelle.

Mitdenken & Mitanfassen

Man/frau profitiert nicht nur gemeinsame Nahrungsmittel: Einige Stunden selbst raus auf den Acker, am Freitag den eigenen Ernteanteil abholen. SoLaWi ist gelebte Gemeinschaft. Säen, pflegen, ernten. Kindern zeigen, wo das Essen seinen Ursprung hat. Verantwortung für Schöpfung.

Hier finden Sie unseren Flyer mit Anmeldemöglichkeit und Sie erfahren alle weiteren Einzelheiten zur Veranstaltung in unserem Kalender. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.