Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Programm ab Juli 2017 online

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle im zweiten Halbjahr 2017 finden Sie auf einen Blick als Download des Halbjahresprogramms 2/2017

04.09.2017 Von: Nadja Donauer

Ausbildungsstart KirchenführerIn

Unsere kirchenpädagogische Aus- und Fortbildung in evangelischen und katholischen Kirchen startet im November


Das Kirchenfenster der Gedächtniskirche Speyer ziert das Cover des Faltblatts zur ökumenischen Aus- und Fortbildung | Autor: Wilfried Wierzbicki

Das Kirchenfenster der Gedächtniskirche Speyer ziert das Cover des Faltblatts zur ökumenischen Aus- und Fortbildung | Autor: Wilfried Wierzbicki

„Wir wollen Kirchenräume lebendig machen. Dazu wollen wir sie öffnen und ihre individuellen Geschichten aufleben lassen. Dabei geht es auch um ein Gespür für die Bedarfe und Wünsche der Besucher, dass die Kirchenführerinnen und Kirchenführer benötigen“, beschreibt Annekatrin Schwarz, die die kirchenpädagogische Aus- und Fortbildung bereits seit mehreren Jahren begleitet, das abwechslungsreiche Angebot. „Die vielfältigen Bildungsinhalte, der Austausch in der Gruppe und das gegenseitige Feedback bei den Probeführungen haben in jedem Jahrgang wertvolle Erfahrungen gebracht.“

Alle zwei Jahre findet die kirchenpädagogische Ausbildung zum Kirchenführer/zur Kirchenführerin statt. Konzipiert ist diese Aus- und Fortbildung als Kooperationsprojekt zwischen Evangelischer und Katholischer Erwachsenenbildung und richtet sich an einen weit gefassten Personenkreis aus (ehrenamtlichen) Kirchenhüter oder KirchendienerInnen, Mitglieder von Pfarrei und Gemeinderäten, PresbyterInnen, StadtführerInnen, Pastoral- und GemeindereferentInnen, Wein- und Kulturbotschafter; also Personen, die einen Schwerpunkt in Kirchenpädagogik dazu gewinnen wollen sowie weitere kulturell interessierte Personen.

Die AbsolventInnen erhalten das Handwerkszeug, um Kirchenführungen eigenständig zu planen und durchzuführen. Inhaltlich geht es um die Grundlagenvermittlung des Kirchenbaus, Kirchenkunst, der Kirchenführung und der Kirchenpädagogik. Ergänzend zur theologischen, pädagogischen, kunstgeschichtlichen und architektonischer Theorie wird das Wissen in Exkursionen zu Kirchen der Pfalz vertieft.

Die TeilnehmerInnen recherchieren die Geschichte der „eigenen“ Kirche, trainieren Wahrnehmung und Verständnis der Raumsprache und erarbeiten zielgruppenspezifische Materialien unter pädagogischen Aspekten.

Bei Fragen wenden Sie sich an Annekatrin Schwarz, Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, telefonisch unter 0631 3642-106 oder per E-Mail an Annekatrin.Schwarz@evkirchepfalz.de oder an die Katholische Erwachsenenbildung (KEB), telefonisch unter 06232 102-180 oder per E-Mail an keb@bistum-speyer.de.

Der Flyer zu Terminen und Kosten der Module ist online unter diesem Link einsehbar. Mehr zu unseren kirchenpädagogischen Angeboten erfahren Sie hier.