Sie sind hier: Home  » Unser Angebot  » Allianz für den freien Sonntag

Programm ab Juli 2017 online

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle im zweiten Halbjahr 2017 finden Sie auf einen Blick als Download des Halbjahresprogramms 2/2017

Allianz für den freien Sonntag

Allianz Saarland

Die Allianz für den freien Sonntag im Saarland ist eine landesweite kirchliche und gewerkschaftliche Initiative, die von Organisationen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen nterstützt wird. Sie ist auf der Bundesebene sowie in Bundesländern und Regionen verankert. Sonntagsallianzen und ähnliche Initiativen bestehen auch in vielen anderen EU-Ländern.

Gründungserklärung

Allianz Rheinland-Pfalz

Die Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz ist eine landesweite kirchliche und gewerkschaftliche Initiative für die Einhaltung des Sonn- und Feiertagsschutzes und die Begrenzung der Ladenöffnungszeiten in Rheinland-Pfalz.

Die Träger sind:

  • Evangelische Kirche der Pfalz (Prot. Landeskirche)
    vertreten durch die Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, Kaiserslautern
  • Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR),
    vertreten durch den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt
  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN),
    vertreten durch das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung, Mainz
  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
    mit den Diözesanverbänden Limburg, Mainz, Speyer, Trier
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Katholikenräte in Rhl.-Pfalz:
    Diözesanrat Limburg, Katholikenrat Mainz, Katholikenrat Speyer, Katholikenrat Trier
  • Referat Berufs- u. Arbeitswelt im Bistum Mainz
  • Referat Seelsorge in der Arbeitswelt, Bistum Speyer
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di) Rhl.-Pfalz, Landesfachbereich Handel

Gründungserklärung

Unterstützungserklärung